Skip to main content

Wellness & Spa in Vietnam

Das, was man international Spa, bei uns noch häufiger Wellness nennt, gehört für die überwiegende Anzahl der Urlauber in Südostasien zum festen Programm. An beinahe allen Stränden werden Massagen angeboten, Wassersportler, Dschungelforscher und Kletterer können sich hier vor und nach getaner Arbeit entspannen und für viele Besucher ist es genau das richtige Maß an Wellness: der Strand, die vollkommene Entspannung, die Geräuschkulisse der friedlichen Natur, Seafood und ein Drink.

Westlichen wie östlichen Urlaubern, die auf einen gewissen Qualitätsstandard setzen, reicht genau das aber nicht. Sie wünschen eine gepflegte Hotelumgebung, saubere Gärten, eine erstklassige, gesunde Küche und ein Spa-Angebot, das internationalen Maßstäben entspricht.

Und auch das findet man in Vietnam. Die Franzosen haben schon zu Kolonialzeiten Luftkurorte im zentralen Hochland etabliert, berühmt ist auch Sa Pa im hohen Norden und an vielen dieser alten Stellen sowie den vielen berühmten Urlaubsorten in Vietnam kann man heute Wellness erster Güte genießen.

In Hanoi, dem ersten Berührungspunkt vieler Besucher mit Vietnam, beginnt es direkt. Hier werden Tai-Chi-Kurse gegeben, Spa wird häufig durch spirituelle Programmpunkte ergänzt und auch auf die spezielle Jetlag-Problematik wird in vielen Spas der Hauptstadt, wie das in Südostasien üblich ist, Rücksicht genommen.

Ebenfalls ein guter Platz für Wellnesshungrige ist die Insel Cat Ba in der Halongbucht. Schöner als im Cat Ba Sunrise Resort (http://www.catbasunriseresort.com/) kann ein Spa-Bereich eigentlich nicht liegen. Der Strand ist einzigartig, das Areal ist gepflegt und die Natur ist überwältigend.

Wellness & Spa in Vietnam

Wellness & Spa in Vietnam @iStockphoto/kristian sekulic

Wer neben Spa auch die Schönheiten Zentralvietnams erleben möchte, ist in und um Da Nang gut aufgehoben. Bach-Ma-Nationalpark, Hue, Hoi An und der Wolkenpass sind nicht weit, ein luxuriöses Ressort in der Region ist das Fusion Maia bei Da Nang (http://www.fusionmaiadanang.com/). Hier gibt es Rundumsorglospakete, die hochklassig sind.
Natürlich haben auch die berühmten Urlaubsorte Nha Trang am Übergang von Zentral- und Südvietnam sowie Phu Quoc, die große Insel im tiefen Süden zahlreiche gute Spa-Ressorts. Außerdem gibt es an mehreren Stellen in Vietnam heiße Quellen, an denen richtig klassische Kuranlagen etabliert sind. Wer in Nha Trang ist, sollte einmal die heißen Quellen von Thap Ba erleben, möglichst aber in den Morgenstunden und nicht am Wochenende, weil sie dann arg überlaufen sind. Gleiches gilt für die noch etwas bekannteren heißen Quellen von Binh Chau, im Süden von Ho-Chi-Minh-Stadt gelegen.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *